Veranstaltungen

Sie möchten mit uns persönlich ins Gespräch kommen? Erfahren Sie hier, wann Sie uns in der nächsten Zeit bei Veranstaltungen treffen können. Aktuelle Informationen und Hinweise auf Veranstaltungen finden Sie auch in unserem Instagram-Profil und auf unserer Facebook-Seite.

Geplante Veranstaltungen

12.06.2024 – „Kleiner Solarempfang“ auf dem Beerenhof Weigold

  • Wann? – Mittwoch, 12.06.2024, 18:30 Uhr
  • Wo? – Weigolds Beerenhof, Gewann Hasenbaum 11, 69121 Heidelberg-Handschuhsheim

Unsere Solaranlagen sind das Herzstück unserer Arbeit. Beim „Kleinen Solarempfang“ statten wir einzelnen Anlagen gemeinsam einen Besuch ab und freuen uns, bei dieser Gelegenheit unsere Partner:innen vor Ort, HEG-Mitglieder und neue Menschen zusammenzubringen. Bringt gerne Freund:innen und Bekannte mit, die sich für die Energiewende und Photovoltaik interessieren!

Zum Ablauf des Abends: Empfangen werdet ihr mit ein paar energiereichen Saftshots, die wir mit Solarstrom von unserem SolarKraftRad für euch pressen. Bei einem kurzen Vortrag stellen wir die HEG sowie unsere Anlage auf den Dächern einer Halle auf dem Beerenhof vor und ihr könnt eure Fragen zum Thema Energiewende in Bürgerhand und Photovoltaik stellen. Danach wird es eine kleine Führung über den Beerenhof geben sowie Infos zu Obstbau in Handschuhsheim und dazu wie Landwirtschaft und Photovoltaik Hand in Hand gehen. Für Rückfragen, Vernetzung und einen lockeren Austausch untereinander wird es im Anschluss Raum geben.

Wir freuen uns, wenn ihr zahlreich kommt. Bitte meldet euch und eure Begleitung dazu verbindlich bis zwei Tage vor dem Termin mit einer kurzen Mail an info@heg.solar an.


18.06.2024 – Generalversammlung der HEG

  • Wann? – Dienstag, 18. Juni um 18:30 Uhr.
  • Wo? – Aula des Collegium Academicums in Heidelberg-Rohrbach
  • Wie? – Alle Mitglider der HEG erhalten fristgerecht eine schriftliche Einladung zur Generalversammlung mit allen Infos.

Der HEG-Infostand: Mitglieder im Gespräch mit Interessent:innen beim Friiling uffm Willi, 23.04.2023
e+KUBATOR-Führung am 24.02.2024

21.06.2024 – Wind und Wort: Podiumsdiskussion und Bürgerdialog im DAI

  • Wann? – Freitag, 21.06.2024, 18:30 Uhr
  • Wo? – DAI

Für die Zukunft einer klimafreundlichen Energieversorgung in Heidelberg und Umgebung ist der Ausbau der Windenergie ein zentraler Baustein. Spätestens seit den Plänen des Landes, auf dem Lammerskopf Windkraftanlagen errichten zu lassen, ist das Thema in Heidelberg hochaktuell.

Wünschenswert ist, dass Windenergie-Projekte effektiv, unter Beteiligung von Bürger:innen und umweltverträglich umgesetzt werden. Wie Klimaschutz und Artenschutz bei Windenergieprojekten miteinander vereinbart werden können, ist dabei eine zentrale Frage, die Expert:innen beim Windkraftpodium am DAI diskutieren.

Die Referent:innen liefern fundierte Informationen und beleuchten das Thema aus (energie-)politischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Blickwinkeln. Gegenstand der Vorträge sind kritische Fragen zur und spezifische Herausforderungen der Windenergie im Wald. Darauf folgt eine gemeinsame Diskussion mit Publikum und Expert:innen, die Gelegenheit für Austausch und Rückfragen bietet.

Die Referent:innen:

  • Raoul Schmidt-Lamontain, Klimabürgermeister der Stadt Heidelberg, erläutert, warum Heidelberg auf Windenergie nicht verzichten kann, warum die Kommune ihren Beitrag zur Energiewende leisten muss – und dass beides möglich ist: Windräder und Artenschutz.
  • Andreas Markowsky ist Gründer und Geschäftsführer der Ökostromgruppe Freiburg. Durch seine Erfahrung als Projektierer für Windkraftanlagen im Schwarzwald verfügt er über umfassende Kenntnisse der komplexen Prozesse und Hürden bei der Beantragung und Umsetzung von Windenergieprojekten.
  • Dr.-Ing. Amany von Oehsen ist Umweltberaterin des BUND Heidelberg und war unter anderem vier Jahre Mitarbeiterin am Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik. Sie vertritt im Lammerskopf-Beirat den BUND Heidelberg und beschäftigt sich intensiv mit den Zusammenhängen zwischen Windenergieausbau und Naturschutz.
  • Nicolai Ferchl: Als Vorstand der Heidelberger Energiegenossenschaft sieht er in einem Windpark viele Chancen – für ihn ist besonders wichtig, wie Bürger:innen in Heidelberg beteiligt werden und so von einem Windpark profitieren könnten.

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Nila Gengatharan. Sie ist Heidelberger Geographie-Studentin, arbeitet bei der HEG und schreibt aktuell ihre Masterarbeit über “Naturschutz vs. Klimaschutz” am Beispiel eines Bürgerwindpark-Projekts. Die Veranstaltung ist kostenlos. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


15.07.2024 – Führung durch das HEG-Bürogebäude e+KUBATOR

  • Wann? – Montag, 15.07.2024, 13:30-15:00 Uhr
  • Wo? – e+KUBATOR, Palo-Alto-Platz 11, 69124 Heidelberg (Heidelberg Innovation Park (HIP))

Mit dem Leuchtturmprojekt e+KUBATOR machen wir vor, wie nachhaltiges Bauen funktionieren kann. Ein Neubau als Passivhaus, Sanierung mit hochwertiger Dämmung, Grundwasserwärmepumpe, Nachtauskühlung und Flächeneffizienz in der Gebäudenutzung sind nur wenige Stichworte, die im e+KUBATOR umgesetzt wurden. Bei unseren Führungen präsentiert der HEG-Vorstand die Räumlichkeiten sowie das besondere Mobilitätskonzept für das Bürogebäude. Wir freuen uns auf einen regen Austausch zum Thema Wohn- und Bauwende und auf Ihre Fragen!

Die Veranstaltung ist kostenlos. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Tage vor dem Termin mit einer kurzen Mail an info@heg.solar.


Schauen Sie auch gerne in unserem Blog vorbei – dort finden Sie Ankündigungen für sowie Berichte von unseren Veranstaltungen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner